top of page

Zwingertreffen von der Gutenburg

Anlässlich Ihres runden Geburtstages lud Susan Wanner zum Zwingertreffen in den schönen Südschwarzwald ein. Der Einladung folgten 5 Hund-Mensch Gespanne des A-Wurfs, sowie 4 des B-Wurfs. Ebenfalls dabei waren 2 Adoptivkinder und der Deckrüde des B-Wurfs sowie dessen Besitzer.

Bei bestem Wetter traf man sich um 11 Uhr an der Zuchtstätte. Die 2-Beiner begrüßten sich und machten sich
untereinander bekannt, da sich viele zum ersten mal trafen. Natürlich wurde dabei stets auf Abstands- und Hygienegebote, bedingt durch die Covid-19 Pandemie, geachtet. Etwas weniger genau hiermit nahmen es die Hunde. Da musste erstmal Alles und Jeder beschnüffelt werden und Leute, die Eurasier nicht kennen, hätten sich sicher gewundert wie ruhig und harmonisch das Alles von statten ging.

Anschließend ging es los Richtung Waldgrillplatz. Die nicht unerhebliche Steigung zu Beginn der Strecke machte nicht nur einigen Menschen zu schaffen, wurde letztendlich von Allen bravourös gemeistert. In der Gruppe liefen Alle brav miteinander, ohne sich großartig ablenken zu lassen und freie Flächen wurden gern für ein paar Fang-Spiele zwischendurch genutzt.
Leider wurde es am Himmel mit der Zeit etwas dunkler und diejenigen, die eine Regenjacke mitgenommen hatten, waren nicht unglücklich darüber. Aber selbst denen, die durchnässt am Zielort eintrafen, konnte das Wetter die nicht Laune verderben.

An der überdachten Hütte wurde sich mit Pizza und allerlei Getränken gestärkt, die die Gastgeberin bereit stellte. Bei den Gesprächen drehte sich natürlich alles vorrangig um unsere 4-beinigen Freunde. So kam es nicht selten zu Gelächter wenn man feststellte, dass einige eigenartigen Verhaltensweisen mit den Geschwistern geteilt werden.
Eine Überraschung gab es für die von Susan bezeichneten "Babies", denen ihre Züchterin natürlich nicht fremd war, auch noch. Highlight war das selbst hergestellte Hundeeis, dass von (fast) Allen, in unterschiedlichem Tempo, genossen wurde.

Zum anschließenden Spiel, zu dem der noch jüngere B-Wurf aufrief gesellten sich auch einige der Älteren dazu. Hotspot wurde hier schnell eine große Schlammpfütze und man hätte meinen können, es gebe einen Art Wettbewerb unserer Hunde, wer sich am dreckigsten machen kann. Mama Shiva vom Margaretenhof hatte hier ihre Zwergel aus erhöhter Position und mit einer unnachahmlichen Ruhe stets im Blick.

Auf dem Rückweg merkte man sowohl Hund als auch Mensch an, dass sie schon Einiges an Energie verbraucht haben. Ganz gemütlich ging es wieder zurück zur Zuchtstätte in Gutenburg, von wo es weiter ging zum abschließenden Essen in einer nahe gelegenen Gaststätte.
Die Hunde machten es sich neben ihren Menschen bequem und nicht wenige machten ein kleines Nickerchen. Geradezu sinnbildlich für unsere Rasse war es, dass andere Gäste die Hunde kaum bemerkten. Sicher hatte der aufregende Tag seinen Anteil daran.
Gut gelaunt ließen wir den Abend ausklingen und es wurde schon ein Termin für ein erneutes Treffen festgelegt.

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Züchterin Susan Wanner. Nicht nur für das toll organisierte Treffen sondern für die liebevolle Aufzucht unserer "Kleinen", dein Vertrauen und dass du stets ein offenes Ohr für uns hast.

Text: David Köpf, Besitzer von Baghira von der Gutenburg

IMG-20200628-WA0002.jpg
IMG-20200628-WA0005.jpg
IMG-20200628-WA0004.jpg
IMG-20200628-WA0006.jpg
IMG-20200628-WA0011.jpg
IMG-20200628-WA0003.jpg
IMG-20200628-WA0001.jpg
IMG-20200628-WA0014.jpg
IMG-20200628-WA0010.jpg
bottom of page